Fördermittel für Solarenergie in Deutschland 2023

Erfahren Sie alles über aktuelle Fördermittel für Solarenergie in Deutschland 2023 und wie Sie Finanzhilfen für Ihre Photovoltaikanlage erhalten.
solarenergie fördermittel

Die Energiewende in Deutschland wird stark gefördert. Durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) bekommen Anlagenbetreiber Geld für den Strom, den ihre Photovoltaikanlagen erzeugen. Diese Vergütung pro Kilowattstunde Solarstrom hilft, den wirtschaftlichen Betrieb dieser Anlagen sicherzustellen.

Seit 2023 gibt es noch bessere Unterstützung für einen neuen Typ Photovoltaikanlagen. Diese neuen Förderstufen, KFN und KFN-QNG genannt, ersetzen die alten KfW40plus-Förderungen. Sie zielen darauf ab, den Eigenheimbau energieeffizienter zu gestalten.

Die Förderung bezieht sich nicht nur auf die Anlagen selbst. Auch für die Speicherung des gewonnenen Stroms und die Ladeeinrichtungen für Elektroautos gibt es Geld vom Staat. Besonders die KfW, eine staatliche Bank, vergibt günstige Kredite für solche Vorhaben. Nicht zu vergessen sind die vielen speziellen Programme der einzelnen Bundesländer und Kommunen. Sie sollen Bürger und Unternehmen dazu ermutigen, umweltfreundliche Technologien zu nutzen.

Wichtige Erkenntnisse

  • Berlin bietet auch in 2024 noch Fördermittel für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher.
  • Das „Solar Plus“-Programm in Berlin fördert den Kauf von Batteriespeichern.
  • Batteriespeicher in Ein- oder Zweifamilienhäusern werden bis zu 15.000 € mit 300 €/kWh gefördert.
  • In Bonn gibt es 100 € Förderung pro Kilowatt Peak (kWp) für PV-Anlagen auf Dächern.
  • Durch die KfW können günstige Kredite für Photovoltaikanlagen und energetische Sanierungen beantragt werden.

Bundesweite Förderungen für Photovoltaikanlagen

In Deutschland gibt es viele Förderungen für Photovoltaikanlagen. Diese basieren auf wichtigen Programmen und Gesetzen. Sie helfen, den Ausbau von Solarenergie zu unterstützen. Zwei wichtige Förderinstrumente sind das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und die KfW-Förderprogramme.

Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz ist wichtig für erneuerbare Energien in Deutschland. Es gibt Anlagenbetreibern feste Preise für Strom, die sie ins Netz einspeisen. Diese Preise gelten 20 Jahre lang. Seit 2023 gibt es mehr Geld für neue Anlagen. Doch jeden Januar und Juli wird das etwas weniger, um ein Prozent. Neue Anlagen bis 25 kWp können ihren Strom komplett ins Netz geben. Die Preise dafür variieren je nach Anlage zwischen 5,68 ct/kWh und 12,86 ct/kWh.

KfW-Förderprogramme

Die KfW-Förderung hilft auch bei Photovoltaikanlagen. Das Programm 270 vergibt günstige Kredite für Anschaffung und Bau. Im Anfang 2024 betrug der Zins 5,21 Prozent. Die Kredite kann man bis zu 30 Jahre lang zurückzahlen. Der höchste Betrag, den man bekommen kann, ist 150 Millionen Euro. Es gibt auch Zuschüsse vom Programm 442. Diese fördern die Stromnutzung für Elektroautos mit bis zu 10.200 Euro.

Förderung erneuerbare Energien

Bei der KfW gibt es viele Programme für Solarprojekte. Manche sind aber nicht miteinander kombinierbar. Man sollte sich gut informieren, um das beste Förderprogramm zu wählen:

Programmname Zweck Förderumfang Bemerkungen
Programm 270 Errichtung und Erweiterung von PV-Anlagen Zinsgünstige Kredite Effektiver Jahreszins von 5,21 % (Stand Januar 2024)
Programm 442 Eigenerzeugung und Nutzung von Solarstrom für Elektroautos Zuschüsse bis zu 10.200 € Nicht alle Förderungen miteinander kombinierbar

Die Förderungen sind wichtig für die Solarenergieentwicklung in Deutschland.

Regionale und kommunale Förderungen

Deutschland hat viele Förderprogramme für Solarenergie. Diese Programme helfen Privatleuten und Firmen, Solaranlagen und Stromspeicher zu nutzen.

So kann man nicht nur auf Bundesebene, sondern auch in den Ländern und Städten Fördergelder bekommen.

Landesprogramme

Einige Bundesländer fördern Solaranlagen besonders stark. In Baden-Württemberg z.B. kann man zinsgünstige Kredite für alles von der Planung bis zur Installation bekommen.

In Bayern und Berlin gibt es ähnliche Unterstützung. Das „Solar-Plus-Programm“ in Berlin fördert nicht nur Stromgewinnung aus Sonne, sondern auch die eigenen Speichermöglichkeiten.

Kommunale Initiativen

In vielen deutschen Städten gibt es spezielle Förderungen für Solarenergie. Diese helfen, die Sonne besser zu nutzen und nachhaltiger zu leben.

Manche Städte zahlen sogar mehr Fördergeld, wenn man bestimmte Umweltziele erreicht. Es lohnt sich deshalb, früh und gründlich nach Förderungen zu suchen.

Zusammenfassend: Deutschland unterstützt durch viele Fördertöpfe den Einsatz von Solaranlagen. Prüfe die Förderdatenbank, um für dein Projekt das passende zu finden.

FAQ

Welche Förderungen gibt es für Photovoltaikanlagen in Deutschland?

In Deutschland gibt es mehrere Förderungen für Photovoltaikanlagen. Dazu gehören das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), KfW-Förderprogramme und lokale Unterstützung. Sie helfen mit Geld durch Einspeisevergütungen, Kredite und Zuschüsse.

Was beinhaltet das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)?

Das EEG sichert eine Vergütung für den eingespeisten Solarstrom für 20 Jahre. Nach der Reform 2023 gibt es für neue Anlagen höhere Vergütungssätze. Diese sinken aber ab Januar 2024 alle sechs Monate um ein Prozent.

Welche KfW-Förderprogramme unterstützen die Installation von Solaranlagen?

Die KfW fördert Solaranlagen u.a. mit dem Programm 270. Es vergibt Kredite für die Errichtung oder Erweiterung von PV-Anlagen.Das Programm 442 hilft bei der Nutzung von Solarstrom für Elektroautos. Es bietet bis zu 10.200 Euro Zuschuss.

Gibt es spezielle Förderungen für den Bau von Stromspeichern zusammen mit Photovoltaikanlagen?

Ja, es gibt besondere Förderprogramme für Stromspeicher in Verbindung mit Solaranlagen. Bundesweit und regional werden diese Programme angeboten. Sie unterstützen meist die Anschaffung von Stromspeichern.

Welche Fördermittel gibt es für Wallboxen?

Es gibt Förderungen, vor allem für Wallboxen bei Unternehmen und Freiberuflern. Das KfW-Programm 441 ist ein Beispiel. Es gewährt Zuschüsse für Ladestationen.

Wie funktionieren regionale und kommunale Förderungen für Solarenergie?

Die Förderungen kommen von den Bundesländern und Kommunen. Sie können Zuschüsse oder andere Anreize bieten für Solaranlagen. Die Bedingungen und Angebote können von Region zu Region unterschiedlich sein.

Wie finde ich passende finanzielle Unterstützung für mein Solarprojekt?

Die Förderdatenbank des Bundes ist eine wichtige Quelle. Dort kann man nach passenden Angeboten suchen. Es ist auch gut, sich über lokale Förderungen zu informieren und frühzeitig Anträge zu stellen.

Ist der Betrieb von Photovoltaikanlagen trotz gesunkener Einspeisevergütung noch wirtschaftlich?

Selbst mit gesunkenen Einspeisevergütungen lohnt sich der Betrieb von PV-Anlagen noch wirtschaftlich. Unterstützungsprogramme wie das EEG und der KfW helfen, Kosten zu senken und die Wirtschaftlichkeit zu steigern.

Sie haben Fragen?

Teilen

Ratgeber

Nachhaltige Energiewende: Chancen & Strategien

Nachhaltige Energiewende: Chancen & Strategien

Entdecken Sie die Wege und Möglichkeiten einer nachhaltigen Energiewende für Klimaschutz und erneuerbare Energie in Deutschland.

Solarstromspeicher Preise: Kosten im Überblick

Solarstromspeicher Preise: Kosten im Überblick

Erhalten Sie einen detaillierten Überblick über Solarstromspeicher Preise und finden Sie günstige Optionen passend zu Ihrem Energiebedarf.

Energieeffiziente Hausbesitzer: Tipps & Vorteile

Energieeffiziente Hausbesitzer: Tipps & Vorteile

Erfahren Sie, wie Sie als energieeffiziente Hausbesitzer durch nachhaltiges Wohnen und Energieeinsparung profitieren können.

Kostenlose anfrage

Füllen Sie bitte das Anfrageformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Allgemeine Informationen
Kontaktinformationen

Bewerbung als Dachdecker

Füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Allgemeine Informationen
Kontaktinformationen

Bewerbung als Buchhalter*in

Füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Allgemeine Informationen
Kontaktinformationen

Bewerbung als Projektplaner

Füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Allgemeine Informationen
Kontaktinformationen

Kostenlose Beratung

Füllen Sie bitte das Anfrageformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.